21.12.2020 Gemeinsam mit dem Bäcker Peter Profittlich überreichte Annette Stegger von der Bürgerstiftung Bad Honnef Weihnachtsgebäck für die Tafel.  Die Bürgerstiftung überreichte einhundert Tüten mit Zimtsternen. Einhundert köstliche Stollen brachte der Rhöndofer Bäcker zur Ausgabestelle der Tafel.  Diese zusätzliche Spende ist in diesem Jahr besonders willkommen, weil die üblichen Weihnachtspakete nicht in der gewohnten Form für die Tafel bereit stehen, erklärte Petra Kunau-Görtz vom Team der Bad Honnefer Tafel.

Die Bürgerstiftung hatte bereits im Frühjahr zu einer Spendenaktion aufgerufen. Damals musste die Tafel zu Beginn des ersten Lockdowns zunächst geschlossen bleiben. Mit dem Spendengeld konnten Lebensmittelgutscheine erworben werden. Das ermöglichte den Tafelkunden sich in den Lebensmittelgeschäften der Stadt mit dem Notwendigsten zu  versorgen. „Auch nach Ablauf der Spendenaktion sind noch Gelder bei uns eingegangen“, sagt Annette Stegger, Vorsitzende der Bürgerstiftung. „Wir konnten jetzt diesen Betrag dafür verwenden, die letzte Lebensmittelausgabe der Tafel vor dem Weihnachtsfest mit typisch weihnachtlichem Traditionsgebäck zu bereichern.“

Zugleich dankte sie allen Honnefer Bürgerinnen und Bürgern, die in diesem Jahr so großzügig für ihre Mitmenschen gespendet haben.