2018. 14 Schülerinnen und Schüler aus 7 Nationen der internationalen Vorbereitungsklasse des Städtischen Siebengebirgsgymnasiums haben erfolgreich einen Schwimmkurs absolviert. Die Bürgerstiftung hat mit 1440, 00 Euro aus dem Integrationsfonds diesen Kurs im Freizeitbad auf der Insel Grafenwerth möglich  gemacht.

Lehrerin Hasret Akman-Faßbender gab den Anstoß für die Durchführung des Schwimmkurses: „Es war mir ein Herzensanliegen, dass diese Jugendlichen schwimmen lernen. Viele von ihnen sind ganz begeistert, wenn sie das Freibad zum ersten Mal betreten, weil sie eine solche Anlage noch nie gesehen haben.“

Carsten Kolberg, stellvertretender Leiter des Freizeitbades, hatte den Schwimmunterricht erteilt und händigte jedem Jugendlichen eine Teilnahmebestätigung aus. Noch erfreulicher aber war, dass er zwei Mal Seepferdchen-Abzeichen,  und Jugendschwimmabzeichen ein Mal in Bronze und vier Mal in Silber aushändigen konnte. Eines der Mädchen war sehr tapfer, weil sie mit einem Rettungsboot nach Europa gekommen war, das fast gekentert wäre, so dass sie sich an den Kontakt mit dem Wasser im Schwimmbecken erst gewöhnen musste . Aber auch sie hat es geschafft und strahlte.

Foto: Ab ins kühle Nass im Freizeitbad Grafenwerth – auch im tiefen Wasser für die Jugendlichen ab jetzt kein Problem – internationale Vorbereitungsklasse des Sibi hier mit Lehrerin Hasret Akman-Faßbender und stellvertretender Badleiter Carsten Kolberg.