Foto: Ulrike Dittrich

Weingut von 1905 mit großer Kelleranlage, Kelterhalle, Kontor und Fassküferwerkstatt. Heute einziger Rhöndorfer Winzerbetrieb, mit volkskundlicher und städtebaulicher Bedeutung für eine Weinkellerei aus dem Anfang des 20. Jahrhunderts. Daneben Wohnhaus der Weingutsbesitzer von 1904. Überregionale Bedeutung erlangte das Gut durch Firmengründer Karl Broel (1882–1920), der sich als Stadtverordneter Verdienste um Rhöndorf erwarb. Das Weingut war nach 1945 häufig Begegnungsstätte von hochrangigen Politikern der Bonner Republik.