Die Erlöserkirche wurde zusammen mit dem nebenstehenden „Alten Pfarrhaus“ 1899/1900 im neoromanischen Stil nach den Plänen des Herborner Architekten Ludwig Hofmann erbaut, nachdem Kaiser Wilhelm II. eigenhändig die Pläne der Turmspitze umgestaltet hatte. Der Altarraum wurde 1960 verändert und die Fenster wurden durch den Münchener Künstler Helmut Ammann neu gestaltet. Sie zeigen für Kirchenfenster ungewöhnliche Szenen aus dem Alten und Neuen Testament. Die Orgel mit 21 Registern wurde 1962 von der Berliner Orgelbauwerkstatt Karl Schuke errichtet. Neben der Erlöserkirche befindet sich das Evangelische Gemeindehaus, das 1994 durch Architekten der „Planungsgruppe Stieldorf“ erbaut wurde.