Königin Sophie von Schweden (Tochter von Herzog Wilhelm I. von Nassau und von Prinzessin Pauline von Württemberg; Station 11) verbrachte in den Jahren 1892 bis 1906 zehn längere Erholungsaufenthalte in Honnef. Sie bewohnte dabei mehrmals die  1886/87 von Richard Thelen errichtete Villa, die heute noch Bestandteil des Schulgebäudes ist.

Die Franziskanerinnen von Nonnenwerth eröffneten in der von ihnen erworbenen Villa am 15. Oktober 1900 eine „Höhere Mädchenschule“. Aus ihr ging die jetzige Realschule hervor, deren Träger seit dem 1. August 1993 das Erzbistum Köln ist.

Hier bestand von 1945 an eine Werkstatt für Textilkunst, die 2013 in das Kloster St. Clemens auf der Insel Nonnenwerth verlegt wurde.

Zum seltenen Baumbestand im Park des Klosters zählen der Mammut- und der Gingkobaum aus China, der Trompetenbaum aus Nordamerika und der Katsurabaum aus Japan.